And the Winner is…

Frau Zeller!

Congratulations!. Foto: Slow Food Berlin

Congratulations! Foto/ Quelle: Slow Food Berlin

Jetzt ist es amtlich. Nun haben wir es Schwarz auf Weiß. Endlich weiß es auch die Berliner Prominenz…Frau Zellers Naschwerk gehört zu dem Besten der Hauptstadt. Unter 60 Chocolatiers, Pâtissiers und anderen Zuckerbäckern gewann Frau Zeller am 1. Advent auf dem Berliner Naschmarkt  – in Anlehnung an das Slow- Food-Symbol -die „Süße Schnecke 2013“.

Bärentatze fängt süße Schnecke

image

Mit der Bärentatze hat Frau Zeller die Jury um die Finger gewickelt.

Der Preis wurde von Slow Food Berlin und der Markthalle Neun in Zusammenarbeit mit der Initiative Berliner Meisterköche der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie verliehen. Ihr Geheimnis über die Zubereitung der nussigen Bärentatzen lüftete sie bei der Preisverleihung leider nicht. Jedoch versicherte sie uns, dass die dunklen Tatzen aus besten Zutaten nach Slow-Food-Qualitätskriterien, ohne künstliche Zusatzstoffe, hergestellt werden.

Der Jury der “Süßen Schnecke 2013″ gehörten an

  • Dr. Stefan Elfenbein, Vorsitzender der Jury der Berliner Meisterköche, Journalist (Der Feinschmecker u.a.)
  • Marion Kracht, Schauspielerin und Unternehmerin (Vevenga)
  • Johannes Paetzold, Journalist (Paetzolds Pop Cuisine, Radio Eins u.a.)
image
Gerade noch auf der Bühne – steht Frau Zeller schon wieder in der Backstube, um Nachschub zu produzieren.
Denn ganz Berlin will nun die verführerischen, weihnachtlich-wunderbaren  Bärentatzen probieren. Erfolg macht eben glücklich, vor allem uns!
Congratulations, Frau Zeller!
Du hast die Süße Schnecke wirklich verdient!